Die menschlichen Fascien umhüllen nicht nur ausnahmslos jeden Muskel, auch die Knochen, unsere Organe und selbst die Nerven werden umschlossen. Viele Wissenschaftler und Therapeuten bezeichnen die Fascien erweitert auch als Sinnesorgan da sich in der Fascie die größte Anzahl an Rezeptoren und Nervenzellen, die unser Gehirn mit Sinnesempfindungen überschütten befinden. Daher können sich die Fascien nicht nur auf die Kraft und die Beweglichkeit auswirken, auch das vegetative Nervensystem, die Lymphe und hat letztendlich unsere Psyche kann somit beeinflusst werden.

Durch manuell gezielt ausgeführte Zug und Druckreize der Fascie kann die Gewebsspannung in den betroffenen Körperregionen normalisiert und harmonisiert werden. Durch die nervale Weiterleitung können innere Organe, Muskulatur, Nerven und Gefäße positiv beeinflusst werden.