Das Ziel der erweiterten ambulanten Physiotherapie ist es nach Verletzungen, Unfällen und Erkrankungen die im Beruf zugezogen wurden, die Gesundheit wiederherzustellen oder zu verbessern um die Arbeitstätigkeit baldmöglichst wieder aufzunehmen.

Bei der EAP handelt es sich um eine Kombination aus einer intensiven, komplexen physiotherapeutischen Betreuung und einer medizinischen Trainingstherapie (KGG).

Vor Behandlungsbeginn sind folgende Dinge zu beachten:
Sie benötigen eine ärztliche Verordnung.

Mit der ärztlichen Verordnung wird Ihnen von uns eine Honorarvereinbarung erstellt. Hiermit klären Sie die Kostenübernahme mit Ihrer privaten Krankenkasse ab.Nach der Kostenübernahmebestätigung der Krankenkasse vereinbaren wir die ersten Termine mit Ihnen. Die Verordnung sowie die Kostenübernahmebestätigung sollen spätestens zum ersten Termin mitgebracht werden.

Voraussetzung für die Durchführung der EAP ist die Kostenübernahme durch die private Krankenversicherung!

Leistungen der EAP für Privatversicherte werden nur aufgrund  einer Verordnung von folgenden Ärzten akzeptiert: Hausärzten, Orthopäden, Neurologen, Chirurgen, Ärzten für physikalische oder rehabilitative Medizin, oder von Allgemeinärzten mit der Zusatzbezeichnung „Physikalische und rehabilitative Medizin“, übernommen.

Wenn alle Vorraussetzungen  im Vorfeld geklärt wurden erfolgt eine ausführliche Untersuchung unseres Teams. Nach sorgfältiger Befundung und Rücksprache mit dem behandelnden Arzt wird die Kombination dieser Maßnahmen speziell auf den Patienten angepasst und die passenden Therapieformen werden aufeinander aufbauend angewandt.

Je nach Behandlungsplan erfolgt die Therapie an drei bis fünf Tagen pro Woche. Die Behandlungsdauer pro Therapietag beträgt ca. zwei Stunden.

Die Behandlung beinhaltet Maßnahmen der Physiotherapie, wie Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Massagetherapie, Manuelle Lymphdrainage und physikalische Therapie außerdem Medizinische Trainingstherapie (KGG) und Sporttherapie.

Informieren Sie sich in unserer Praxis. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei den Kostenanträgen zur Übernahme durch Ihre Krankenversicherung.